Anmeldung zum Brustkrebs-Früherkennungsprogramm

Zur Anmeldung

 

Das Österreichische Brustkrebs-Früherkennungsprogramm richtet sich an gesunde Frauen (ohne Anzeichen einer Brustkrebserkrankung und ohne erhöhtes familiäres Risiko für eine Brustkrebserkrankung) ab 40 Jahren. Ziel ist es, Brustkrebs in einem möglichst frühen Stadium zu entdecken, um ihn mit bestmöglichem Erfolg behandeln zu können.

Anmeldung für Frauen von 40 bis 44 und ab 70 Jahren

Wenn Sie 40 bis 44 Jahre bzw. 70 Jahre oder älter sind, am Programm teilnehmen und zur Früherkennungsmammografie gehen möchten, können Sie sich hier online oder mit einem Anruf bei der Telefon-Serviceline 0800 500 181 anmelden. Ihre e-card wird innerhalb von zwei Tagen nach der Anmeldung für die Untersuchung freigeschaltet, sofern alle Anspruchsvoraussetzungen gegeben sind.

Die Anmeldung ist ab dem 38. Geburtstag möglich, die Früherkennungsmammografie kann dann ab dem Monat des 40. Geburtstags erfolgen, die e-card wird dafür freigeschaltet.

Frauen von 45 bis 69 Jahren

Wenn Sie 45 bis 69 Jahre alt sind, sind Sie automatisch im Programm und können alle zwei Jahre mit Ihrer e-card zur Früherkennungsmammografie gehen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Frauen unter 40 Jahren

Die Mammografie als regelmäßige Screeninguntersuchung wird gesunden Frauen unter 40 Jahren weltweit von keiner medizinischen Fachgesellschaft empfohlen. Daher steht das Österreichische Brustkrebs-Früherkennungsprogramm für Frauen unter 40 Jahren nicht zur Verfügung. Auch im internationalen Vergleich gibt es kein Land, das ein Brustkrebs-Screeningprogramm für Frauen unter 40 Jahren anbietet.

Die Anmeldung ist ab dem 38. Geburtstag möglich, die Früherkennungsmammografie kann dann ab dem Monat des 40. Geburtstags erfolgen, die e-card wird dafür freigeschaltet.

Diagnostische Mammografie bei Beschwerden oder familiär erhöhtem Risiko

Sollten Sie Beschwerden (wie einen tastbaren Knoten, Veränderungen an der Haut oder Brustwarze, einseitige Schmerzen, etc.) haben oder an Brustkrebs erkrankt sein, sich in der Nachsorge nach einer Brustkrebserkrankung befinden oder ein familiär erhöhtes Brustkrebsrisiko haben, sprechen Sie bitte mit Ihrer Vertrauensärztin bzw. ihrem Vertrauensarzt darüber. Die Mammografie erfolgt dann unabhängig vom Alter auf Zuweisung Ihrer Ärztin/Ihre Arztes.